Berufliches Profil des Rechtsanwalts Holger Matting

Geboren 1963 bei Hannover, 1971 nach Köln und dann Sankt Augustin, dort Abitur 1982, danach Wehrdienst.

Ab 1983 Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn, ab 1987 an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität zu Würzburg (Referendarexamen 1992). Referendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Bamberg (Assessorexamen 1995). Wahlfächer jeweils aus dem wirtschafts- und steuerrechtlichen Bereich.

Zwischenzeitlich juristisches Studium in den U.S.A.. Als Referendar tätig für einen Rechtsanwalt in Frankreich.

Seit 1995 Rechtsanwalt, zunächst in Schwerin, ab 1999 als Rechtsanwalt selbständig in eigener Kanzlei in Magdeburg. Einjähriger Lehrgang zur Fachqualifikation im Bau-, Architekten- und Ingenieurrecht sowie Vergaberecht.

Beratungsschwerpunkt: Baurecht; allgemeines Zivilrecht